WIE ICH MEINEM VOGEL DIE WELT ERKLÄRE
2013 Video, 13:56min


Mit einem Vogel in einem Käfig auf meinem Rücken wandere ich vom Zentrum Sao Paulos (Brasilien) an die 90km entfernt gelegene atlantische Küste. Ich beginne die Reise im teils historischen, teils verlebtem Zentrum der Großstadt, durchquere den geschäftigen Finanzbezirk, passiere die hinter Stacheldraht verborgenen „Gated Communities“ der Oberschicht, elegante Shoppingmeilen, Parkanlagen, ziehe weiter zu den Industrieflächen, streife die Favelas der Armen und verlasse allmählich die dicht besiedelten Gebiete der Stadt. Die Wanderung führt mich weiter in die Wildnis des Regenwaldes des „Mata Atlântica“, vorbei an den Behausungen der noch fast ursprünglich lebenden Guarani-Indianer, bis ich am vierten Tag die Meeresküste erreiche. Schweigend durchquere ich auf nur 90km, in nur 4 Tagen die verschiedensten Welten, die Vielfalt der sozialen Schichten in Brasilien, die Landschaften, die unterschiedlichen Lebensmodelle.
Der Titel dieses Videos “Wie ich meinem Vogel die Welt erkläre” ist eine Hommage auf die Aktion von Joseph Beuys “Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt” (1965). Damit greife ich seinen „Erweiterten Kunstbegriff“ in einem neuen Kontext des Unterwegsseins auf.

Kamera:Bruno Schultze
Sounddesign: Boris Laible
Schnitt:Daniel Beerstecher