THE CONQUEST OF THE USELESS
2014 Video, 7:50min
 


Umgeben von Betonbauten, Hochhäusern und tosendem Verkehr hatte sich im Großstadtchaos von Sao Paulo ein Bild in meinem Kopf festgesetzt, das mich nicht mehr losließ:
Das Bild von einem Segelboot, welches, mit Rädern ausgestattet, vom beinahe unbesiedelten Süden Patagoniens über Land durch die Pampa nordwärts segelt. Allein angetrieben von der Kraft des Windes, sollte ich ganz und gar von diesem Element abhängig sein und je nach Wind, Straßenverlauf und Wetter gen Norden, Richtung Buenos Aires segeln. So weit, bis der Wind zu schwach sein würde, um das Boot anzutreiben, oder bis die Zivilisation durch Ampeln, Stromleitungen und Verkehrsaufkommen mein Unterfangen unmöglich machen würde…

Was als Sehnsuchts-Projekt begonnen hatte und Freiheit in der Weite von Patagonien versprach, zeigte in der Umsetzung schnell seine Grenzen auf: Obwohl mir das Unwahrscheinliche gelungen war und ich ein Segelboot in Deutschland zu einem Land-Segler umgebaut hatte, schien mein Projekt an den Import-Bedingungen nach Argentinien zu scheitern. Nach intensiven Verhandlungen mit örtlichen Zollbeamten, Importeuren und Redereien zwangen mich die Umstände unter extremem Zeitdruck ein zweites Segelboot in Argentinien zu erwerben und es erneut umzubauen. 

Im März 2014 — nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung — fuhr das Segelboot mit seinen Rädern über die Straßen Patagoniens: Die Vision eines Bildes wurde Realität. Doch die Wirklichkeit barg auch hier eine Vielzahl unvorhersehbarer Hürden: Die Ersatzteilbeschaffung einer gebrochenen Boots-Achse in der nahezu unbesiedelten Landschaft wurde zu einer existenziellen Herausforderung. An ein Aufgeben wollte ich nicht denken, denn das Projekt war längst zu einer Obsession geworden; gleich den Dreharbeiten von Werner Herzogs Film “Fitzcarraldo”, bei welchem er ein Boot im Amazonasurwald über einen Berg ziehen ließ. Sein Tagebuch — das unter dem Namen „die Eroberung des Nutzlosen“ veröffentlicht wurde — erzählt davon, wie er sich "verbissen an dieser Vision festgekrallt" hatte und daran mehrfach fast gescheitert wäre. 

Das Video reduziert das gesammelte Material eines Monats auf eine Kameraeinstellung von fünf Minuten: Eine lange Gerade, an deren flimmerndem Horizont ein Segel zu sehen ist, dessen Erscheinung einer Fata Morgana gleicht — eingebettet in ein wunderschönes Bergpanorama. Es ist das Bild, das mir in den letzten zwei Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen war. Das Bild von einem Segelboot mit Rädern, das sich in der unendlichen Weite Patagoniens langsam dem Betrachter nähert; angetrieben allein von der Kraft des Windes. 

 

Weitere Informationen zu Konzept, Vorbereitung und Umsetzung finden Sie unter:

www.land-sailor.com


CREDITS:     Mit der freundlichen Unterstützung von:


CONCEPTION & REALIZATION
CO-PILOT
DIRECTOR OF PHOTOGRAPHY
EDITING
SOUND DESIGN
SUPERVISOR OF SAILING AND CONSTRUCTION OF THE SAILBOAT
PRODUCTION ASSISTANT




LOCAL PRODUCER ARGENTINA



CONSTRUCTION AND ASSEMBLY 1ST SAILBOAT GERMANY
CONSTRUCTION AND ASSEMBLY 2ND SAILBOAT ARGENTINA

BRAKES AND MECHANICS
TURNERY


DANIEL BEERSTECHER
PABLO WENDEL
ERIK SCHIMSCHAR
DANIEL BEERSTECHER
BORIS LAIBLE

MARTIN KAMMERER
FLÁVIA MATTAR
SASCIA BAILER
ANNE RAVELING
VIVIEN SIGMUND
ANGELA MASOCH
NICOLAS DE JESUS
ZELMIRA FRETES
ALEJANDRO GOMEZ
NICOLAS MASTRACCHIO
BERNHARD STING (STING METALLBAU)
MARIANO SIVAK
DIEGO DUBATTI
DIEGO DE SANCHO
OSCAR MARIN
OSCAR MEDORI
LEANDRO MEDORI