THE NATURE OF A DOCUMENTATION
2006 Video, 3:10min

Das Thema dieser Videoarbeit ist zugleich das Thema einer Lehrveranstaltung, die Daniel Beerstecher während seines Studiums besuchte: Die Eigenschaften des Dokumentarfilms. Er hatte seine eigene Anwesenheit während eben dieses Blockseminars dokumentiert, in dem er sich nicht von seinem Platz erhoben und versucht hat, sich so wenig wie möglich zu bewegen. In seiner Dokumentation ist die reale Zeit von 30 Stunden auf 3 Minuten reduziert und durch diesen extremen Zeitraffer wird er selbst zur einzigen Konstante in einer von ständigem Kommen und Gehen beherrschten Raumsituation.