KOLLWITZSTRASSE 52, INTERVENÇÃO
2012, Installation, Theater, Performance


Aus dokumentarischem Filmmaterial entwickelte der Regisseur Esmir Filho im Museu da Imagem e do Som (Sao Paulo, BR) eine Theaterinszenierung, in der ich als Performer in die theatralen Vorgänge eingriff. In der Rolle des „Konstantin“ verwandelte ich live das Bühnenbild während der achtwöchigen Aufführungsperiode nach und nach in einen Garten mit echten Pflanzen. Bei jeder Vorstellung wurden neue Pflanzen gesetzt und Rasen neu verlegt. Die Schauspieler gingen auf die allmählichen Veränderungen der Bühne ein, so dass sich mit dem Bühnenbild auch das Stück weiterentwickelte. Außerhalb der Aufführungen wurde die Entfaltung der Pflanzen mit speziellen Wachstumslampen gefördert. Der Bühnenraum war als stetig voranschreitende Installation für Museumsbesucher zugänglich.